Aktuelles

Aktuelle Nachrichten

Unsere Ferienfahrt hat gerade stattgefunden - unsere Mitarbeitenden (allen voran unsere Teamleitung Natalie Furtmayr) unternahmen mit den Familien eine Weltreise - zumindest in vielen spannenden Programmpunkten. Verortet waren sie wieder in Baierbach. Vielen Dank an das Vorbereitungs- und Durchführungsteam und an den Förderverein - ebenso an alle, die unterstützend tätig waren!

Die Rückmeldung der Familien war durchwegs positiv!

 

Coronatechnisch hat das Team weiterhin viel zu erdulden - hinsichtlich der Masken etc..

Ich danke den Mitarbeitenden und den Müttern, dass alle die Umstände so aushalten und weiterhin so engagiert mitarbeiten!

NEUIGKEITEN: Wir sind dank engagierter Kolleginnen jetzt auf Instagram vertreten - unter https://www.instagram.com/mutterkindheim.halfing/

Das Hotzenplotz-Projekt:

   

 

 

Vielen DANK nochmals an die vielen Spender - nennen möchte ich hier beispielhaft den Pittenharter Kindergartenverein, den Pfarrgemeinderat Pfaffenhofen/Ilm, die Frauen Gemeinschaft Pfaffing und die Pfarrjugend der Kirchengemeinde Herz Jesu in Augsburg! Teilweise konnten wir uns mit einem persönlichen Vortrag für die guten Gaben bedanken.

 

Vor kurzem beglückte uns der Soroptimist-Club Prien am Chiemsee im Rahmen einer Baumpflanzaktion mit einer Apfelquitte:

Baumpatenschaft für Mutter-Kind-Heim Halfing

SI-Club Prien am Chiemsee spendet Obstbaum

 

Anlässlich des 100jährigen Jubiläums hat Soroptimist International die globale Initiative „#PlantTrees“ ins Leben gerufen – „Bäume pflanzen für unsere Zukunft“. Angesichts des sich verschärfenden Klimawandels soll ein Zeichen für Nachhaltigkeit gesetzt werden. Gleichzeitig wird an das erste weltweite soroptimistische Projekt „Save the Redwoods“ erinnert: 1921, als Soroptimist International in Oakland (Kalifornien) von 80 Frauen aus Wirtschaft und Gesellschaft gegründet wurde, ging es darum, die Abholzung der Jahrhunderte alten Redwood-Bäume, die ein begehrter Baustoff für die beginnende Industrialisierung waren, zu verhindern. Die Aktion war erfolgreich und die Grundlage für den seit 1968 bestehenden Redwood National Park.

In Erinnerung an die Gründerinnen engagiert sich der SI-Club Prien am Chiemsee im Sinne dieser Idee und setzt ein Zeichen zum Schutz unserer Umwelt. Und so spendierten die Priener Soroptimistinnen dem Mutter-Kind-Heim in Halfing einen Obstbaum. Bei bestem Pflanzwetter wurde die Apfelquitte von den tatkräftigen Damen, gespannt verfolgt von neugierigen Blicken der Kinder, im Garten des Hauses platziert, als Symbol für unser zukünftiges Leben.

 

Das Foto zeigt die Übergabe des Baumes an die Trägerin des Mutter-Kind-Heims Silke Kochendörfer-Schneeweis (rechts) durch die Präsidentin des SI-Clubs Prien am Chiemsee Karola Prechtl (links).