Aktuelles

Aktuelle Nachrichten

Natalie Furtmayr, unsere Teamleitung, bei ihrem Projekt Hotzenplotz, bei dem sie "unsere Großen" mit allen Sinnen in die fabelhafte Welt Otfried Preusslers einlädt. Neben dem gemeinsamen Vorlesen des Buches werden die liebenswerten Figuren mit Handpuppen lebendig, entstehen im Garten Rollenspiele und außerdem gab es schon "Räuberpizza", die nicht nur Hotzenplotz geschmeckt hätte.
Wir hoffen auf eine Fortsetzung!

      

Zusätzlich entstehen wunderbare Rollenspiele: Mit vielen Kindern und den neuen Straßenkreiden wurde ein Zoo gemalt. Die Kinder haben sooo nett und lange gespielt, dass sie in den Zoo fahren, sie mussten an der gemalten Kasse Entritt bezahlen, haben sich vorher im gemalten Einkaufsladen noch Proviant gekauft und natürlich mussten die Parkgebühr für die Bobbycars bezahlt werden - per Kartenzahlung wegen Corona natürlich. Es war wirklich schön.

Zoobesuch1         

Und die Polizeistation aus allen Fahrzeugen darf natürlich auch nicht fehlen:

Außerdem gibt es liebe KollegInnen, die noch Zusatzangebote neben der aktuell sehr intensiven Arbeit ermöglichen - ein herzliches Dankeschön!

 

OSTERN wurde von den Kolleginnen wieder sehr liebevoll für die Familien gestaltet - sie hatten sehr viel Freude am gemeinsamen Suchen!

 

Wir hoffen, dass Sie und wir alle gesund durch die Situation kommen und wünschen Ihnen und uns viel Kraft, Energie und Solidarität!

Unsere Mütter und Kinder haben - wie jeder andere - gerade nicht die Möglichkeit, Außenkontakte persönlich zu pflegen. Dies ist gerade für sie sehr schwierig auszuhalten. Mein Team ist wirklich großartig in ihrer Unterstützung und in dem "Da-Sein" und Kümmern! Vielen herzlichen Dank - auch für das gemeinsame Durchstehen dieser für alle neuen Zeit!

 

Im Haus freut mich besonders, dass eine Kollegin dem Team die Möglichkeit bietet, sich intern in Marte Meo fortzubilden. Es gab bisher nur positive Rückmeldungen!

Dieses Jahr werden wir wieder ein bis zwei Teamtage zum Thema "Selbstfürsorge" reservieren, da der letztjährige ein voller Erfolg war und manche Sätze sich förmlich "eingeprägt" haben und den Alltag manchmal ein wenig leichter machen!

Unsere weiteren internen Teamtagen werden sich u.a. mit einer Weiterentwicklung unseres Konzeptes beschäftigen - parallel zu Fallbesprechungen mit einem Kinder- und Jugendtherapeuten und Supervision wichtige Bausteine für uns als Team!

 

 

Vielen DANK nochmals an die vielen Spender - nennen möchte ich hier beispielhaft den Pittenharter Kindergartenverein, den Pfarrgemeinderat Pfaffenhofen/Ilm, die Frauen Gemeinschaft Pfaffing und die Pfarrjugend der Kirchengemeinde Herz Jesu in Augsburg !

In Pfaffing und Augsburg durften wir mittels eines Vortrages über unsere Arbeit berichten, was in Augsburg zu einer zusätzlichen spontanen Spendenrunde geführt hat - neben dem wirklichen Interesse der Anwesenden ein positiver Effekt, über den wir uns natürlich sehr gefreut haben!